Masterstudiengänge

Alumni:

Hier finden Sie Homepages von Studierenden und Absolventen des Studiengangs Innenarchitektur:

Nicole Brüggmann, Alumna

Mirko Pavlovic, Alumnus

Marcel Schiefer, Alumnus

Annabel Moebus, Alumna

Maike Flerlage, Alumna

Paul Wendland, Alumnus

Jan Peuker, Alumnus

Monika Vennekohl ist spezialisiert auf dem Gebiet der Büro- und Objektplanung und der grafischen Gestaltung.

Malte Markert, Bachelorabsolvent des SS 2010 stellt in dem Blog sein Cateringunternehmen vor.

Design:

Modern Architecture and Historic Buildings
Design, Architektur und Designer bei STYLEPARK
iF – International Forum Design GmbH
competition line – Wettbewerbe und Architektur
ArchiExpo – Die Virtuelle Architekturmesse
Zumtobel Lighting GmbH
designboom magazine
Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge
Lighting Deluxe – Arbeitsplatzbeleuchtung

Zeitschriften:

Bauwelt
AIT
db – Deutsche Bauzeitung
architecture lab
ARCH+
wa – wettbewerbe aktuell
DETAIL
Baumeister
form
werk, bauen + wohnen
So leb ich

Architektur:

Bund deutscher Innenarchitekten
Architektenkammer Niedersachsen
Bund Deutscher Architekten
Archinet UK
german-architects – Profiles of Selected Architects
arcguide
archi-students
architektur – Fachmagazin
architectural record
Architonic
nextroom
Baunetz Wissen
archinoah
BauNetz
Designlines
Frame
Hochparterre
The Architectural Review
Wallpaper*
German Design Council
baufachinformation – Fraunhofer
nullbarriere.de
bauhaus-archiv

Museen:

WebMuseen
Deutsche Museen

Hannover:

Sprengel Museum
kestner gesellschaft
Kunstverein Hannover

Hamburg:

Deichtorhallen Hamburg
MKG – Museum für Kunst und Gewerbe
Hamburger Kunsthalle

Bremen:

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Kunsthalle Bremen

Berlin:

Werkbundarchiv – Museum der Dinge
Jüdisches Museum
Mies van der Rohe Haus
Staatliche Museen zu Berlin
Akademie der Künste

Wolfsburg:

Kunstmuseum Wolfsburg
phaeno
Alvar Aalton Zentrum
Autostadt

Sonstige:

Deutsches Architekturmuseum
Architekturmuseum der TU München – Pinakothek der Moderne
Stiftung Zollverein
mönchehaus museum goslar
Vitra Design Museum