← Zurück

Entwurf eines Mehrgenerationentreffs in Gehrden

In 16 Gruppen setzten sich 32 Studierende des 2. Semesters mit der Aufgabe auseinander, in einem alten Fachwerkhaus in Gehrden bei Hannover einen Mehrgenerationentreff mit soziokulturellem Schwerpunkt entstehen zu lassen. Neben einem Café und Kinderbetreuung wurden unterschiedliche Freizeitangebote gewünscht sowie Platz für Veranstaltungen.

Entworfen wurden vielfältige Grundrissschemata sowie Räume für unterschiedliche soziale Angebote, die sich generationsübergreifend an alle Bevölkerungsgruppen richten.

Eine Auswahl an Entwürfen, die am 4. Juli im Gehrdener Rathaus präsentiert wurden, ist hier zu sehen:

%22Blickwinkel%22 von Lilija Schick und Janine Grzymutzki 1
%22Blickwinkel%22 von Lilija Schick und Janine Grzymutzki 2
„Blickwinkel“ von Lilija Schick und Janine Grzymutzki
%22Lebe die Möglichkeiten%22 von Anja Pfeiffer und Janna Bombek1
%22Lebe die Möglichkeiten%22 von Anja Pfeiffer und Janna Bombek2
„Lebe die Möglichkeiten“ von Anja Pfeiffer und Janna Bombek
%22Mittelpunkte%22 von Sarah Königs und Carina Ristenpart_2
%22Mittelpunkte%22 von Sarah Königs und Carina Ristenpart_3
„Mittelpunkte“ von Sarah Königs und Carina Ristenpart
%22Unplug%22 von Vahe Shahverdyan und Paulina Ludewig 1
%22Unplug%22 von Vahe Shahverdyan und Paulina Ludewig 2
„Unplug“ von Vahe Shahverdyan und Paulina Ludewig