← Zurück

S

Das dritte Semester ist vom 18. – 20.11.2015 nach Stuttgart gereist. Nach der Ankunft an der Jugendherberge am Nachmittag besuchten die Studenten zunächst die vom Architekten Eun Young Yi entworfene Stadtbibliothek am Mailänder Platz. Der erste Tag wurde mit einem Besuch bei Jörg Schmitt von der Materialagentur raumPROBE beendet. Der Innenarchitekt zeigte der Gruppe die umfangreiche Materialsammlung und gab zuletzt auch noch einen aufschlussreichen Einblick in das Projekt „Stuttgart 21“.

Am nächsten Tag starteten die Studenten am Kunstmuseum. Im Anschluss wurden die Drittsemester von Ehsan Baharlou vom Institute for Computational Design an der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart empfangen. Er brachte der Gruppe die Methoden des Studiengangs näher, der jedes Jahr in Zusammenarbeit mit anderen Studiengängen bionische Pavillons entwirft. Er gewährte außerdem noch Einblick in die Justierung des eigens dafür entwickelten Roboter.

Nach einer ausgedehnten Mittagspause machte sich die Gruppe schließlich auf dem Weg zum Mercedes Benz Museum in Stuttgart-Bad Cannstatt. Der zweite Tag wurde dann in den Büros von Blocher Blocher und der Ippolito Fleitz Group beendet. Je 20 Personen haben dort Einblick in die beiden spannenden Büros erhalten. Ein entspannter Ausklang im Rahmen eines BBQ fand dann abends in den Räumen der Stuttgarter Innenarchitekturstudenten statt. Hier wurde das Semester von Prof. Klaus-Peter Goebel empfangen.

Am Freitag waren die beiden letzten Stationen das Porsche Museum und die Weißenhofsiedlung – hier insbesondere das Le Corbusier Haus.

2015-11-18 16.18.15

Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz

2015-11-18 18.33.52

Vortrag von Jörg Schmitt (Mitte, in orange), raumPROBE

2015-11-19 12.23.59

Mit Ehsan Baharlou (links, in grau) im ICD/ITKE Research Pavilion 2014-15

2015-11-19 18.23.05

Bei Blocher Blocher im Atrium des tollen Bürogebäudes

Bildschirmfoto 2015-11-22 um 16.46.53

Das spektakuläre Mercedes Benz Museum