← Zurück

IdeenGut

Das Ideengut auf dem Gutshof des Grafen von der Schulenburg in Nordsteimke ist ein Ort, an dem Menschen kreativ und kollaborativ Arbeiten können. Produktives Arbeiten, Freude an der Arbeit und das Erleben einer Gemeinschaft spielen im Konzept sowohl bei der Innenraumgestaltung, als auch in der Konzeptumsetzung eine maßgebliche Rolle. Der Charakter des Hofes mit seinem authentischen und ursprünglichen Erscheinungsbild bildet die Basis eines Konzeptes, das respektvoll mit dem denkmalgeschützten Bestand und seiner Umgebung umgeht und die alte Getreidescheune wiederbelebt.

Die Zielgruppe ist der Freelancer, der Home-Office Nutzer, eine Projektgruppe oder der Geschäftsmann auf Reisen, der für beliebig lange Zeit einen Ort zum Arbeiten, kreativ sein, networken oder für sein nächstes Event oder Workshop sucht, der perfekt auf seine Anforderungen abgestimmt ist. Das Gesamtkonzept bestehend aus Arbeitsplatztypen mit unterschiedlichem Grad an Privatsphäre und Gemeinschaftlichkeit, ergänzt durch die Möglichkeit ausgleichenden, produktionssteigernden Aktivitäten nachzugehen, kann sich auf das Bedürfnis jedes individuellen Nutzers einstellen. Um diese individuelle Anpassung umsetzen zu können, hat jeder Nutzer die Möglichkeit die Räumlichkeiten seiner Wahl in einem auf Zeit bestimmten Paket zu buchen. Für die Mieter eines Arbeitsplatzes im Ideengut ist die Arbeitszeit und Dauer innerhalb des gebuchten Zeitraums nicht begrenzt und ermöglicht maximal flexibles Arbeiten – zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Das Ideengut ist ein Ort, der für das Zusammenkommen und das Kommunizieren von Menschen geschaffen ist. Es ist neben der genannten Nutzung auch Rahmen für größere Events, Ausstellungen oder Veranstaltungen und Feste und bereichert in diesem Aspekt die Gemeinschaft der Ortschaft Nordsteimke.

Das Ideengut ist der Nährboden für eine Community, die gemeinsam produktiv ist, voneinander profitiert und Innovation aufs Land bringt.