← Zurück

House Baisha

Ying Yang und Jiachen Yuan planten im Rahmen ihrer Bachelorarbeit im SS 2016 eine Tourismuszentrale auf der Insel Baisha im östlichen Stadtbezirk Putoa der bezirksfreien chinesischen Stadt Zhoushan. In ihrem Entwurf wollten die beiden den Baustil der Insel beibehalten und zugleich mit dem traditionellen chinesischen Baustil kombinieren.1_200-Modell

AußenansichtDas Grundstück liegt im Herzen der Insel und umfasst eine Fläche von etwa 300 Quadratmeter. Geplant wurde ein zweistöckiges Gebäude mit einem öffentlichen Gastronomiebereich und einem Tourismus-Informationsbüro im Erdgeschoss . Im zweiten Geschoss befinden sich vier Gästezimmer. Zimmerperspektiv

Der Gastronomiebereich ist unterteilt in drei einzelne Bereichen, dem Bar-, dem Café- und dem Bühnen- und Teebereich. Die einzelnen Bereiche sind unterschiedlich und je nach Nutzung gestaltet.Cafe-Perspektiv

Für die Gestaltung des Entwurfs wurden minimalistische Materialien gewählt. Um die Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit zu berücksichtigen, besteht die Architektur aus Dachziegel, Beton und Pfosten-Riegel-Fassade. Die mit Holzmatten gedämmte Holzkonstruktion, die Betonwand und der Boden, tragen nicht nur zur Konstruktion bei, sondern stärken auch deutlich das Wohlbefinden im Gebäude. Bei der Innenarchitektur haben sich Ying Yang und Jiachen Yuan vom traditionellen chinesischen Stil inspirieren lassen und mit ihrem Design eine helle und freundliche Atmosphäre kreiert.raumverbindung