← Zurück

Neukonzeption der Markthalle Hannover

Die Markthalle Hannover mit ihrer langen historischen Vorgeschichte stellt einen der wichtigsten Orte in der Stadt Hannover dar. Sie ist Tradition. Aber wenn alles so bleibt wie es ist, dann wird sie zum Auslaufmodell.

Die Vision von Laura Kettler und Jannis Block ist es, die Markthalle Hannover denkmalgerecht zu modernisieren und zu einem beliebten Treff- und Anziehungspunkt in der Stadt zu machen. Durch einen vierten Eingang zum Köbelinger Markt soll die Markthalle zu allen Seiten zugänglich gemacht werden und sich so ins Innenstadtviertel einbetten.

Durch eine neue Struktur der Marktstände wirkt die Halle übersichtlich und geordnet. Begehbare Marktstände mit großen Sitztreppen lassen neue Blickbeziehungen zu und ermöglichen einen Ausblick auf die Karmarschstraße. In der Gestalt und Materialität wirken die Stände schlicht und klar. Die Fliesen und Leuchtschriften sind eine Hommage an die Fünfziger Jahre.