← Zurück

„Auf Wolke 7“

Mit ihrer Bachelorarbeit möchte Melanie Rokosch eine Besonderheit auf dem leeren, kaum genutzten Parkdeck der Ernst-August-Galerie im Herzen der Stadt Hannover  gestalten. Seit der Expo ist Hannover, wenn man die Events, öffentliche Verkehrsmittel, Architektur, Stadtplanung und Ausgehmöglichkeiten betrachtet, äußerst attraktiver geworden. Doch um dieser Entwicklung standzuhalten, sollte über den Rand hinausgeschaut und etwas neues, schon weltweit verbreitetes und gutlaufendes Konzept für den Tourismus, die Wirtschaft und das Stadtbild selbst, übernommen werden. Auch fehlt gerade im Landesinneren den meisten Menschen der Strand und das Meer und es wird noch eine außergewöhnliche Ausgehmöglichkeit vermisst.

Pool-Nacht homepage

Deshalb möchte Melanie Rokosch auf das attraktive Hochhaus eine Sky-Bar mit Infinity Pool für den jährlichen Sommer gestalten und den vom stressigen lauten Stadtalltag geplagten Menschen ein paar Etagen weiter oben Entspannung und Spaß ermöglichen. Es soll hochwertig und elegant für die Zielgruppe von 25 bis 55 Jährigen sein und Tag und Nacht besuchbar sein.Betten-Pool Homepage

„Auf Wolke 7“ wurde als Gestaltungsthema gewählt. Dieser Ausdruck geht auf Aristoteles zurück und bedeutet, dass der Mensch eine außergewöhnliche Hochstimmung erfährt und in die Welt der Phantasie, Wünsche und Träume schwebt. Das Design passt sich einzigartig der Stadt Hannover an. Es beinhaltet Wolkenbetten, die den Strand phantasiereich nachahmen, dazu ein natürlicher Infinity Solewasser-Pool (Salzwasser) mit Sprudelmassagen, der stark an das Meer erinnert und darüber hinaus eine außergewöhnliche Skyline Hannovers, die einen Meereshorizont sogar überbietet.Sofas-Gang homepageSofas-Nacht homepage